Plinius Secundus, Gaius

Bücher und schrifften, von der Natur, art und eigenschafft der Creaturen oder Geschöpffe Gottes

Als nemlich Von den Menschen, jrer Geburt, Aufferziehung, Gestalt, Wandel, Gebreuchen, Künsten, Handtierung, Leben, Kranckheit, Sterben, Begrebniß. Von den vierfuessigen Thieren, die beyde auff Erden und in den Wassern leben. Von den Fischen, die sich im Meer, suessen Wassern, Seen, Flüssen oder Weyern regen. Von den Voegeln, so im Lufft und auff der Erden schweben. Und von den Schlangen, kriechenden Würmen mit sampt andern mindern Thierlin, den Eimmeissen, Bienen und ires gleichen. Jetzt allererst gantz verstendtlich zusamen gezogen, in ein richtige ordnung verfaßt und dem Gemeinen Manne zu sonderm wolgefallen auß dem Latein verteutscht. Durch M.Johannem Heyden, Eifflender von Dhaun. Mit einem zusatz auß H. Göttlicher Schrifft, und den alten Lehrern der Christlichen Kirchen, so viel sie von der Thier, Fisch, Vögel und Würm Natur melden oder Exempels und gleichniß weise einführen. Sampt vil schönen kurtzweiligen Historien, auß allerley andern Scribenten, damit die Beschreibung der Natur aller vermeldten Geschöpff Gottes bezeuget, und als gewiß erfahren, für Augen gestellt wirt. Auch warer kunstreichen Contrafeitung aller und jederer angeregten stück und einem ordentlichen dienstlichen Register
Hrsg. v. Johann Heyden
FeyerabendFrankfurt am Main1565
Sprache: 
deutsch
Schlagwörter: 
Einheitssachtitel: