Coler, Johann

Eoconomia Oder Haußbuch Erste Theil

.Darinnen begriffen und außführlichen erkleret ist, Wie ein jeder Haußwirth, nach dem Ihn Gott der Allmechtige gesegnet, ferner seine Nahrung, nechst Gott anstellen sol, auch fruchtbarlichen geniessen und gebrauchen. All dieweil in solchem angezeiget wird, nicht allein, wie er beneben seiner Haußwirtin sein Gesinde wol regieren. Sondern auch das jenige, so ihm der barmhertzige Gott bescheret, durch Brawen, Backen, Kochen, Bleichen, allerley Viehwartung, Fischfangen, Vogelfangen, Höltzungen, Jagten, Weinbergen, Gerten, Eckern, Wiesen, und vielen andern dingen, und bereitung aller hand Haushaltungs notturfft, etc.
Gott zu lob und ehren, ihm und und dem Nechsten zum besten, mit vortheil, oder vielen behendigkeiten oder handgriffen, und natürlichen auffmerckung oder künsten, anstellen, und auch fruchtbarlichen geniessen und verrichten, und also sich ferner in die Haushaltung schicken sol
HelwigWittenberg1595
Sprache: 
deutsch
Reihentitel: 
Oeconomia oder Haußbuch
Band-Nr. der Reihe/Jahrgang der Zeitschrift: 
1
Einheitssachtitel: