Florin, Franz Philipp

Oeconomus prudens et legalis

Oder allgemeiner kluger und Rechts-verständiger Hauß-Vatter, bestehend in neun Büchern. Deren Erstes handelt von dem allgemeinen Grund, worinnen die Haushaltung bestehen soll, Nemlich von des Haus-Vatters und der Haus-Mutter Pflicht, von der Ehe, der Sorge für die Kinder beyderley Geschlechts, auch des Gesindes, Gebühr gegen Nachbarschafft, Gutthätigkeit gegen die Armen, Erkenntnus des Rechts, der Artzney, des Gestirns, und der Bau-Kunst. Das II. Buch von dem Bau-Wesen und denen darzu gehörigen Materialien, als Holtz, Steinen, Ziegeln, Sand und Kalch, von denen zum Bau erforderten Metallen, Bestellung der Handwercksleute, Stärck und Vestigkeit, Bequem- und Zierlichkeit des Gebäudes, vom Grundgraben und Unterbau, von denen Mauren, Verding- und Eröffnung derselben, von Dach und Feuer-Mauren, etliche Vorbildern der Gebäude, völliger Fürstellung eines unmangelhafften Meyer-Hofs, Bräu-Hause, Maltz-Tennen und Dörr-Stuben von Wein- Obs und Öl-Pressen, Cisternen, Quell und Brunn-Stuben, Wasserleitungen, Wasserfang, Schöpff-Brunnen, grossen Pump-Werck, von Hand- Roß- Mahl- Zain- Schleiff- und Säg-Mühlen, Feuer-Sprützen, Feldmessen, Marck- und Gräntz-Scheidungen, Visiren und Sonnen-Uhren, item was bey Erkauff- und Verpachtung eines Guts zu beobachten, von Witterung der vier Jahrs-Zeiten, denen Winden, Sternen und Cometen, samt einem Haus-Calender, was in jedem Monat das gantze Jahr zu verrichten. Das III. Buch von der Wirthschafft in denen Städten, Dörffern und Höfen, vom Acker-Bau, Verzäun- und Versicherung der Felder, Gärten und Wiesen, von Äckern auch darzu gehörigen Werckzeug, von Dung und Bauung der Felder, Besaamung allerhand Früchte, und wie man den Saamen fruchtbar machen könne, Erkänntnus der Erden, Verbesserung derselben, von Hanf, Flachs, Taback, deren Zubereitung, auch Wässer und Wartung der Wiesen. Das IV. Buch vom Garten-Leben, Gärten, dem Gärtner und dessen Zeug, vom Grund des Gartens, Eintheilung, Umgraben, Mistbeeten,und Saamen-Verwahrung, dessen Aussäung, Umsetzen und Begiessen, von der Baum-Schul, derselben Ordnung, unterschiedlichen Arten des Peltzens, Versetz und Wartung der grossen Bäume, von Wildlingen, Stein-, Kern- und Stauden-Obs, wie solches abzunehmen und zu bewahren, auch die Bäume vor bösen Zufällen zu beschirmen, vom Weinbau, wie ein Weinberg anzulegen, von Fechsern, unterschiedliche Art dieselbe künstlich zu peltzen, ingleichen vom Hacken, Pfählstecken, Anleiten und Entblätterung der Reben, Abnehmung der Trauben, Keltern des Mosts und Bewahrung desselben, wie nach der Lese der Weinberg zu tractiren, Abbindung des Geschirrs und wie mit dem Wein im Keller umzugehen, unterschiedlichen raren Wein-Künsten, von der Waldung und Holtz-Wachs, wie solches mit Nutzen abzugeben, vom Bechhauen, Kohlen- und Rus-Brennen, und was sonst bey dem Wald zu beobachten. Das V. Buch wie eine Stutterey anzulegen, Stutten, Hengste und Füllen zu warten und zu erkennen, von Belegung und Eigenschafft der Pferde, Zäumen und Beschläg derselben, deren Artzney, von der Viehzucht, des schmalen und Fasel-Viehs, auch Hünern, Enden, Gänsen u. d. gl. Das VI. Buch von Seiden-Würmern, und völliger Abhandlung der Seiden, biß zu deren Verkauffung, von Bienen, derselben Wartung, vom Honig und Wachs, wie solches zu bleichen, von Weihern, wie selbe anzulegen und zu besetzen, von Fischen, deren Unterschied, Art und Eigenschafften. Das VII. Buch vom Brodbacken, Mulzen, Bierbrauen, unterschiedliche Künsten, das Bier gut zu erhalten, Pichung der Fässer, vom Schlachten, Fleisch dürren, Saltzen, Bleichen, Zubereitung allerhand Getrancks, Thee, Caffee und Choccolata, auch denen Handwerckern, die zur Wirthschafft nöthig sind. Das VIII. Buch von der Anatomia, Erkänntnüs der Kranckheiten, und dargegen dienlichen Artzneyen, bey allerhand sich ereigneten Zufällen, samt einem Anhang bewährter Haus-Mittel. Das IX. Buch bestehet in einem kurtz-gefassten Koch-Buch. Ferner sind alle obige Bücher und Capitel mit Rechtlichen Anmerckungen auf allerhand vorfallende Begebenheiten, versehen, Durch Herrn Johann Christoph Donauern, J. V. D. Hoch-Fürstl. Nassauischen Rath, des Heil. Röm. Reichs-Stadt Nördlingen Consulenten. Welches nicht nur allen Menschen insgemein, sondern auch allen Amtleuten, Pflegern, Kastnern, Cent-Grafen, Verwaltern, Schöffern, Voigten, Richtern, Kellern, &c. nützlich und nöthig ist. Durchaus mit schönen und netten hierzu dienlichen, sowol eingedruckten als Folio Kupffern versehen
Franciscus Philippus Florinus, Serenissimi ad Rhenum Comitis Palatini Principis Solibacensis P. in Edelsfelden & Kirmreuth
Hrsg. v. Johann Christoph Donauer
RiegelNürnberg1750
Sprache: 
deutsch
Einheitssachtitel: 
Paralleltitel: 
Allgemeiner Klug und Rechts-verständiger Haus-Vatter