Marius, Georg

Paralipomena et marginalia hortulanica

Das ist, Gartenkunst zum Feldbuch angehörig. In abmerckung der Erfahrung warhafftig, was zum Feldbaw und Haußhalten, inn diesen unsern Teutschen Landen dienstlich, auffzubringen frembde Gewächs von Roßmarin und andere Bäum, Frücht und deßgleichen zu uberwintern. Auch wie man newe Wiesen solle anrichten, Darbei mit Viehe zu unterhalten, und was Krancken und Gefunden hierauß von Kreutern nutzlich sein mag
Alles mit sonderm fleiß erlehrnet, und trewlich beschriben. Zu Unterthänigen Ehren Dem Durchleuchtigen, Hochgebornen, Fürsten und Herrn, Herrn Wilhelmen, Landgraffen zu Hessen, Graffen zu Katzenelenbogen, zu Dietz, Ziegenheim und Nida, &c. Durch Georgium Marium, genandt Mayern von Würtzburg, Weiland Hessischen, Dann Churfürstlichen, Pfaltzgraffen, Ludwigs Seligster gedächtnuß, Leib Artzt zu Heidelberg
JobinStraßburg1586